Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Langersehnter Fortschritt in der Smartphone-Branche in Sicht?
Langersehnter Fortschritt in der Smartphone-Branche in Sicht?
Time icon19 October 2018, 11:10 am

In den vergangenen Jahren gab es nur wenige Veränderungen in der Smartphone-Entwicklung. Außer Größenänderungen altbekannter Modelle, kleineren Spielereien und verbesserten Kameras gab es schon lange keine wirklichen Neuerungen mehr. Die Zeit als Apple-Gründer Steve Jobs das revolutionäre erste Smartphone veröffentlichte, scheinen längst vergessen. Doch das könnte sich schon Ende dieses Jahres ändern. 

 

Veröffentlichung der ersten faltbaren Smartphones 

Samsung, der Vorreiter in der Entwicklung faltbarer OLED-Displays plant bereits Ende 2018 bzw. Anfang 2019 das erste faltbare Smartphone auf den Markt zu bringen. Laut Veröffentlichungen soll es sich dabei um das Galaxy X oder Galaxy F handeln. Nach Angaben eines chinesischen Insiders mit dem Namen @MMDJ_ sei der wahrscheinlichere Name Galaxy F, wobei das F für „foldable" stehen soll. 

Schon seit Längerem ist bekannt, dass sich zahlreiche Handyhersteller hinter den Kulissen einen Wettstreit um das erste biegsame Smartphone liefern. Großer Hersteller wie LG und Apple konnten ihre eigenen Zielsetzungen bisher noch nicht erfüllen, sind aber weiterhin auf Aufholkurs zu Samsung, dem Marktführer in der Display-Technologie. 

 

Wie ist der aktuelle Stand der Entwicklung? 

Laut unabhängigen Berichten befindet sich Samsung bereits in der Testphase der Bildschirme. Während das Falten des Displays nach innen bisher noch Probleme bereitet, stellt das Biegen nach außen weniger Schwierigkeiten dar. Der Aufbau der Handys soll dabei in mehrere Display-Einheiten erfolgen. Somit wären auch Handys mit der Bildschirmgröße eines Tablets denkbar. Durch mehrmaliges Zusammenfalten würden die Geräte trotzdem problemlos in die Hosentasche passen. 

Diese Technologie könnte somit neue Märkte erschließen und einen fließenden Übergang zwischen Smartphone, Tablet und Laptop ermöglichen. Der Preis der Handys soll jedoch noch höher als bei den jetzigen Premium-Geräten liegen. 

Nach langem Stillstand gibt es mal wieder Bewegung im Smartphone-Markt. Ob sich die Technik allerdings durchsetzen wird müssen die Verbraucher entscheiden.

Loader